Wie baue ich eine Terrasse im Garten

Um sich möglichst lange an der Lärchenbaumterrasse erfreuen zu können, ist es wichtig, beim Verlegen sorgfältig vorzugehen. Die Pflanze verträgt das Freiland sehr gut. Es hängt vom Einfluss des Wetters ab, das sich täglich ändert. Sonne, Wasser, Schnee und Wind sind gleichzeitig auf der Oberfläche des Planeten. Um zu verhindern, dass sich der Boden schnell ausbreitet, muss ein geeignetes Gebäude in alle Richtungen gebaut werden. Wenn die Erde direkt auf die Erde oder auf eine andere Erde aufgetragen wird, gibt die Erde das Wasser sofort an die Erde ab und beginnt zu wachsen. Achten Sie daher beim Verlegen darauf, dass zwischen den verschiedenen Dielen ausreichend Platz ist, damit das Holz gut trocknen kann. Kleinere Ansichten des Kellers ermöglichen eine schnellere Entwässerung.

Terrasse und Schraubfundament

Die Fundamentdämmung ist eine moderne Technik, die die Betondämmung ersetzt und diese Vorteile bietet

  • Einfach und schnell zu installieren
  • Keine Trockenzeit
  • Gute Stabilität, auch wenn der Boden, auf den die Terrasse gestellt wird, abfällt.

 

Was werden Sie für die Terrasse verwenden? Kunststoff, Holz oder mögen Sie Stein?

Auch wenn Sie sich beispielsweise für einen Terrassenbaum entschieden haben, ist damit noch lange nicht Schluss. Jetzt müssen Sie entscheiden, welche Art von Holz Sie sorgfältig auswählen werden. Grundsätzlich können wir nur empfehlen, die Regenwaldarten zu meiden. Arten wie Douglasie, Kiefer, Fichte oder Kadaver sind hier die beste Wahl. Vielleicht fragt jetzt der ein oder andere nach der Qualität dieser Pflanzenarten, denn die Bangkirai-Marke ist etwas niedrig. Wer jedoch ein wenig Geld für die Qualität der Baumarten in unserem Land ausgibt, hat nicht nur eine Ressource, sondern schützt auch die Tropenwälder Südostasiens.

Auch das sollte man vorher selbst testen. Hier ist es sinnvoll, sich an einen professionellen Gartenbaubetrieb zu wenden, da dieser oft Muster anfertigt, was die Auswahl erleichtert. Wenn das Material vor Ort getestet werden kann, können Sie auch einen Fußtest in Echtzeit durchführen. Daher können Sie auch Ihre Schuhe aus der Seife nehmen und zu verschiedenen Dingen gehen. Der Steinboden mag auf den ersten Blick schön sein, aber wenn ich mich beim Barfußlaufen nicht wohlfühle, ist diese Wahl nicht sinnvoll.

 

Ein weiterer Schritt

Ringe werden für Treppen verwendet, so dass die «Tür» mit einer leichten Schicht aus Sperrholz und Sand gefüllt ist. Mit dem Wasserfluss und der Fülle an Wasser kann eine effektive Entwässerung gewährleistet werden. Es ist wichtig, gut zu arbeiten. Ungenauigkeiten im Verlauf finden sich später beim Pflastern oder Verlegen von Terrassendielen. Wenn Sie es schaffen, bis zum Boden zu reichen, können Sie die Straße über die Straße oder über die Sparren sehen. Es wird nach einer weiteren Sandschicht gesucht und diese Gruppe erneut analysiert. Diese Schicht sollte wieder mit einer Rolle oder einem Rüttler gesichert werden.