Was tun gegen marder im garten


blumen

Ein natürlicher Garten bedeutet nicht, dass man einen freien Garten auf dem Boden anlegen kann. Dieser Bericht richtet sich an Hobbygärtner, die sich fragen: Was hilft gegen Gartenmoos im Garten? Lesen Sie hier fundierte Tipps, wie Sie den Räuber erkennen, erfolgreich verjagen und wirksam vorbeugen.

Häufige Schäden durch Marder

  • Die von diesen Mardern verursachten Schäden sind also nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer und die jährlichen Kosten durch Marderbisse gehen in die Millionenhöhe! Darüber hinaus hinterlassen diese Tiere fast immer andere unerwünschte Gegenstände im Motorraum. So können beispielsweise Beutetiere auch mal im Motorraum hinterlassen werden.
  • Marder, die in Dächern leben, verursachen durch Lärm bedingte Probleme, aber auch hygienische.

Was tun gegen Marder im Garten?

Möchte man den Marder vertreiben und im Garten endlich Ruhe haben, muss man sich etwas einfallen lassen. Dadurch, dass die Gärten nicht so umzäunt oder geschützt werden können, sodass der Marder gar keine Chance hat, hereinzukommen, muss eine andere Lösung her. Eine umweltfreundliche und relativ kostengünstige Variante sind die Ultraschallgeräte, die keine chemischen Inhaltsstoffe enthalten. Das Gerät arbeitet mit Batterien und kann flexibel eingesetzt werden. Viele Menschen nutzen die Ultraschallgeräte für das Auto, die Wohnung oder das Geschäft. Bei dieser Methode muss natürlich die konstante Spannung der Batterien berücksichtigt werden. Wer dauernd neue Batterien kaufen muss, der schädigt nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel.

Möchten Sie sich dennoch für diese Ultraschallgeräte entscheiden, können Sie zwischen jenen Ausführungen wählen, die nur Töne im Ultrafrequenzbereich aussenden, oder auch jene, die zusätzlich mit LED Blitzen wirkungsvoll gegen Marder vorgehen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, wie weit der Wirkungsbereich des Geräts ist. Dies kann gegen den Marder wirksam verhindert werden. Aufpassen sollten Sie auch dann, wenn Sie eine Katze oder einen Hund haben. Diese Tiere können die Töne nämlich auch hören.

Wie kann man sich präventiv vor Mardern schützen?

Um den Mardern gar keine Chance zu geben sich bei Ihnen einzunisten können Sie natürlich auch präventiv einiges tun, um einen Marderschaden vorzubeugen. Damit Ihr Auto zu jederzeit optimal geschützt ist, können Sie zum Beispiel ein Mardergitter unter dem Auto liegen lassen, sodass der Marder gar nicht erst in die Motorhaube gelangen kann!

Wie bereits erwähnt werden Marder oft durch Essensreste in Mülltonnen angelockt und um dies ganz leicht abwenden zu können, können Sie diese einfach abschließen. So kommt der Marder nicht an die Essensreste und wird sich auf die Suche nach Essen machen, das leichter zu erreichen ist.

Woran erkennt man einen Marder im Garten?

Wie andere Wildtiere, so erkennt man den Marder auch zumeist an seinen Hinterlassenschaften. So sind es nicht selten Kotspuren, die den Marder als Eindringling im Garten identifizieren. Da Marderkot gerne mit Fuchskot oder Katzenkot verwechselt wird, ist es teilweise doch etwas einfacher, herauszufinden, wer sein Unwesen im Garten treibt, wenn man die eine oder andere Spur in Form eines Pfotenabdrucks findet. Auch akustisch haben geübte Ohren die Chance, herauszufinden, ob eine Katze oder eine Marder im Garten herumschleichen. Sich zankende Marder klingen ähnlich wie Katzen, nur dass ihr Geschrei noch etwas schriller ist als das der Katzen.

>> Auch interessant: Den Marder biologisch vertreiben!